GLS Gesellschaft für LaborSicherheit

Ihr Partner für Arbeitsschutz und Sicherheit im Labor

Sie planen einen Umbau oder Laborneubau?

Wir behalten Funktionalität und Sicherheit im Blick!

Sicherheits- und Betriebskonzept

Für das Labor der Zukunft — sicher, funktional, nachhaltig.

Intrinsische Laborsicherheit

Bild: Betriebs- und SicherheitskonzeptSicherheits- und Betriebskonzepte spielen für Bau und Betrieb eine wesentliche Rolle. Sie enthalten alle projektspezifischen sicherheitstechnischen und betrieblichen Anforderungen, die Einfluss auf die Gebäudestruktur, Haustechnik und Raum­ausstattung haben. Durch eine prospektive Betrachtung der möglichen Nutzung eines Labors und sich daraus ergebender Gefährdungen werden bereits in der Planungsphase funktionierende, sichere und energiesparende Arbeitssysteme gewährleistet. Somit leisten Sicherheits- und Betriebskonzepte einen wesentlichen Beitrag zum Planungsprozess und dienen sowohl als Beurteilungsgrundlage für die Nachhaltigkeitszertifizierung als auch als Basis für die spätere betriebliche Gefährdungsbeurteilung.

Ihre Vorteile im Überblick

Mit dem richtigen Konzept zum nachhaltigen Labor

  • Informationsermittlung zu Laboratorien, Funktions- und Sonderbereichen

  • Abstimmungen mit Nutzern und beteiligten Planungsbüros

  • Betriebliche und sicherheitstechnische Analyse mit Gefährdungsprognose

  • Darstellung von gefährdungsabhängigen Betriebs- und Sicherheitskonzeptionen

  • Abstimmung der Konzepte im Rahmen der Nachhaltigkeitszertifizierung

Weil Nachhaltigkeit mehr erfordert als nur Energiesparmaßnahmen

Betriebskonzept Labor

Das Betriebskonzept fasst alle wesentlichen Nutzungsanforderungen an Räume und Bereiche zusammen und skizziert auf dieser Basis Nutzungsszenarien für das gesamte zu realisierende Gebäude. Daraus ergeben sich planungsrelevante bauliche und technische Anforderungen. Ausgehend von der erforderlichen Anlagen- und Ausstattungstechnik wird der prozessbedingte Energiebedarf  prognostiziert, der einen hohen Stellenwert in der Gesamtbewertung des Gebäudes einnimmt, da es sich bei Laborgebäuden um hochtechnisierte Gebäudekomplexe handelt.

Folgende Kriterien werden im Betriebskonzept entsprechend dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) berücksichtigt:

  • Bauliche Strukturen
  • Haustechnische Anlagen
  • Labortechnische Ausstattung
  • Arbeitsabläufe und Prozesse
  • Raumbuchanforderungen
  • Prognostizierter prozessbedingter Energiebedarf

Sicherheitskonzept Labor

Das Sicherheitskonzept beschreibt die innerbetriebliche Sicherheit des Gebäudes. In Abhängigkeit von der geplanten Nutzung und dem jeweils vorliegenden Gefährdungspotential werden die Laboratorien, Funktions- und Sonderbereiche sicherheitstechnisch eingestuft. Daraus ergeben sich planungsrelevante bauliche und technische Anforderungen an die einzelnen Räumlichkeiten sowie organisatorische und personenbezogene Sicherheitsmaßnahmen.

Folgende Kriterien werden im Sicherheitskonzept entsprechend dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) berücksichtigt:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Gebäudespezifische Anforderungen
  • Arbeitsplatzspezifische Sicherheitsmaßnahmen
  • Logistik gefährlicher Arbeitsstoffe

 

Zertifizierung nachhaltiger Laborgebäude

Heute stehen neben der Funktionalität und Sicherheit von Laborgebäuden vor allem Nachhaltigkeitsaspekte im Zentrum der Planung. Zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Forschungs- und Laborgebäuden hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) - Neubau Laborgebäude entwickelt.

Damit steht erstmals ein quantitatives Bewertungsverfahren für Laborgebäude zur Verfügung, welches nachhaltige Ziele definiert und objektive Vergleiche ermöglicht. Die Nachhaltigkeitskriterien umfassen den gesamten Lebenszyklus des Bauwerks unter Berücksichtigung der ökologischen, ökonomischen, technischen, prozessualen, soziokulturellen und funktionalen Qualitäten. Mit einem entsprechenden Gütesiegel werden herausragende Gebäude in den Kategorien Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Eingangsvoraussetzung für die Nachhaltigkeitszertifizierung  des zu bauenden Laborgebäudes ist die Erstellung eines Betriebs- und eines Sicherheitskonzepts. Struktur und Inhalte dieser Konzepte sind in den zugehörigen Steckbriefen des Zertifizierungssystems definiert.

 

Einige unserer zufriedenen Kunden